Aktivitäten

Partizipation am LGBT*-Gleichstellungsprozess in Basel-Stadt

Der Grosse Rat Basel-Stadt hat die Weichen in Richtung Gleichstellung von LGBT-Personen im Kanton gestellt. Mit einem «Ja» von 74 Stimmen gegen 14 «Nein» Stimmen und einer Enthaltung bekennt Basel Farbe zu den LGBT-Anliegen und überweist das Forderungspaket am 15. November 2017 als Anzug an die Regierung.  

Am 28. Dezember 2017 wendete sich Create Equality federführend für die regionalen und nationalen LGBT-Organisationen und Akteur_innen mit einer schriftlichen Anfrage an die Regierungsratspräsidentin  Elisabeth Ackermann: «Es stellt sich nun den Organisationen und Akteur_innen die Frage, wie die Schritte der Regierung für die nächsten zwei Jahre aussehen werden und wie sie an diesem Prozess partizipieren können?».

Als Antwort auf eben dieses Schreiben folgte eine offizielle Einladung der Fachstelle für Gleichstellung von Frauen und Männern Basel-Stadt zu einem Treffen mit den regionalen und nationalen LGBT-Organisationen und Akteur_innen.

Hinsichtlich der Einladung haben die Partizipierenden an einem runden Tisch gemeinsam beschlossen ein Papier zu erarbeiten, welches Angebote und Bedürfnisse der Gruppierungen abbilden soll. Das Kollektiv rund um Create Equality dankt allen Beteiligten, welche am ersten runden Tisch LGBT* Region Basel teilgenommen haben. Die gemeinsam erarbeiteten Handlungsfelder sind direkt in das Formular eingeflossen als Resultat des Austauschs.

Create Equality am 7. Mai 2018

Stellungnahme zum Artikel im Tagesanzeiger «Der Basler Imam, der gegen Schwule wettert»

Am 18. Januar 2018 veröffentlichte der Tagesanzeiger einen  Artikel über die schockierenden verbalen Angriffe auf Homosexuelle durch den Basler Imam Ardian Elezi.
Die öffentliche Empörung von allen Seiten war gross, es bestehe Handlungsbedarf.

In einem Radiointerview beim Regionaljournal Basel-Baselland spielt der Leiter der Fachstelle für Integration und Diversität Basel-Stadt die Vorkommnisse herunter. Der Dialog mit besagtem Imam würde als konstruktiv empfunden. Es wird jedoch kein Dialog mit der LGBT-Gemeinschaft geführt.

Gemeinsam mit  regionalen und nationalen LGBT-Organisationen und Akteur_innen bittet Create Equality um eine Stellungnahme und bietet Hand zum Dialog.
Anfrage Fachstelle Integration und Diversität zur Stellungnahme zum Artikel im Tagesanzeiger: «Der Basler Imam, der gegen Schwule wettert».

Create Equality am 2. Februar 2018